Language:

A FLUID CONCEPT: COMPLEXITY AND TURNOVER.

Marco Sammicheli im Gespräch mit Emilia Terragni.

Das zweite der Moderne gewidmete Gespräch fand in London statt. Emilia Terragni, Redaktionsleiterin von Phaidon Press, und Marco Sammicheli, Direktor des Mailänder Triennale Design Museums, sprachen über die 100-jährige Geschichte des renommierten englischen Verlags und der italienischen Institution, die beide 1923 gegründet wurden. Die Moderne wurde mit dem Verweis auf zwei spezifische Identitätsmerkmale behandelt, die das Handeln und die Grundsätze dieser beiden Bereiche bestimmen: einerseits das Streben, Vorreiter, Antizipator und Innovator zu sein, und andererseits die Verantwortung, ein Profil und ein kulturelles Angebot aufrechtzuerhalten, das über die Zeit Bestand hat.

Mit Projekten und Herausforderungen auf die Gegenwart zu reagieren, ist eine Haltung, die die Geschichte des englischen Verlags und die der italienischen Institution seit jeher prägt. Anhand von Archivbildern, aktuellen Produktionen und neuen Aktivitäten erzählten die beiden Protagonisten von einer Idee der Moderne, die im Raum lebt und sich in der Zeit ausdehnt. Eine kreative Haltung, die sie dazu gebracht hat, einige der interessantesten Persönlichkeiten der Architektur, des Designs und der Kunst der jüngsten Geschichte einzubeziehen.

BIOGRAFIE
Marco Sammicheli ist Kurator für den Bereich Design, Mode und Kunsthandwerk bei der Triennale Mailand und Direktor des Museo del Design Italiano. Nach einem Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Siena und einer Spezialisierung auf Designgeschichte am Bauhaus in Weimar promovierte er am Politecnico di Milano in Design und Technologie für die Entwicklung des kulturellen Erbes. Er kuratierte Ausstellungen und verfasste Kataloge für Museen in Europa, Lateinamerika und dem Nahen Osten. Er ist Kolumnist für „Wallpaper*“ und für Il Sole 24 Ore. Zudem schrieb er Monographien über Designer und Publikationen über Mailand als urbane Plattform für die Kreativindustrie.

BIOGRAFIE
Emilia Terragni ist stellvertretende Herausgeberin für Architektur-, Design- und Lebensmitteltitel bei Phaidon Press, dem weltweit führenden Verlag für Bücher über visuelle Künste. Sie arbeitete zuvor als Kuratorin bei der Barragan Foundation und dem Vitra Design Museum und studierte Kunstgeschichte an der Universität Ca’ Foscari in Venedig.
Bei Phaidon gründete sie die Design-Liste und entwickelte anschließend die kulinarische Liste, in der Bücher veröffentlicht werden, die Lifestyle, Essen und Gastfreundschaft miteinander verbinden und gleichzeitig selbst schöne Objekte sind.

Related journal

Talking About 2023. Back To Modernity, past

Talking About 2023. Back To Modernity, past

Talking About 2023

Talking About 2023